News
18
Mai

DIE FAMILIENUNTERNEHMER I Landesvorsitzender Peter Bollhagen: Kleinere und mittlere Betriebe müssen aufpassen, dass sie im DSGVO-Bürokratie-Sumpf nicht untergehen

Presseinformation | mehr
19
Apr

DIE FAMILIENUNTERNEHMER I Landesvorsitzender Peter Bollhagen: Die Bremische Wirtschaft trägt einseitig die Kosten eines neuen Feiertags

Presseinformation | mehr
5
Apr

DIE FAMILIENUNTERNEHMER I Landesvorsitzender Peter Bollhagen: Große Koalition muss Wünsche von Arbeitnehmern und Arbeitgebern ernst nehmen

Presseinformation | mehr
Termine
23
Mai

Weser-Stadionführung

Weser-Stadion Bremen / Franz-Böhmert-Straße 1 / 28205 Bremen | mehr
31
Mai

Unternehmergala 2018

mehr
12
Jun

Mittagstisch mit Senator Martin Günthner

Havanna Lounge, Börsenhof 5A/Am Dom 5 in 28195 Bremen | mehr
Unsere Partner

02.03.2016: DIE FAMILIENUNTERNEHMER - ASU

Tourismusentwicklung ist gutes Signal für Bremen - Wir brauchen endlich einen attraktiven ZOB



DIE FAMILIENUNTERNEHMER
Der Landesvorsitzende
BREMEN

Pressemitteilung

Bremen, 02.03.2016

Die aktuelle Tourismus-Jahresbilanz zeigt Bremen im Aufwind. Ein gutes Signal, meint Peter Bollhagen, Landesvorsitzender DIE FAMILIENUNTERNEHMER: "Mehr denn je heißt es nun, weiterhin alles zu tun, um den Tourismus weiter zu stärken, denn das tut nicht nur dem Image unseres Bundeslandes gut, sondern schafft und sichert Arbeitsplätze, bringt Mehreinnahmen in die Stadt, stärkt die Hotellerie und Gastronomie, die Kulturinstitutionen und last but not least auch die Unternehmen. Wenn Bremen auch kulturell attraktiv ist, bleibt die schlechte Bildung ein Wehrmutstropfen, um gut ausgebildete Fachkräfte nach Bremen zu holen - samt ihren Familien."

Weiter fordert Peter Bollhagen: "Angesichts der positiven Entwicklung des Bustourismus – Anstieg von 6,4% auf 10%) – sollte die ZOB-Debatte beendet und endlich ein attraktiver ZOB entstehen, der den Wünschen unserer Gäste auch entspricht. Eine Willkommenskultur auch der Busreisenden kann Bremen nur guttun."

Mit freundlichem Gruß,

Volker Schwennen
Referent Landespresse Bremen
Vorstand DIE FAMILIENUNTERNEHMER

DIE FAMILIENUNTERNEHMER folgen als die politische Interessenvertretung für mehr als 180.000 Familienunternehmer den Werten Freiheit, Eigentum, Wettbewerb und Verantwortung. Die Familienunternehmer in Deutschland beschäftigen in allen Branchen rund 8 Millionen Mitarbeiter und erwirtschaften jährlich einen Umsatz in Höhe von 1.700 Milliarden Euro.