News
18
Mai

DIE FAMILIENUNTERNEHMER I Landesvorsitzender Peter Bollhagen: Kleinere und mittlere Betriebe müssen aufpassen, dass sie im DSGVO-Bürokratie-Sumpf nicht untergehen

Presseinformation | mehr
19
Apr

DIE FAMILIENUNTERNEHMER I Landesvorsitzender Peter Bollhagen: Die Bremische Wirtschaft trägt einseitig die Kosten eines neuen Feiertags

Presseinformation | mehr
5
Apr

DIE FAMILIENUNTERNEHMER I Landesvorsitzender Peter Bollhagen: Große Koalition muss Wünsche von Arbeitnehmern und Arbeitgebern ernst nehmen

Presseinformation | mehr
Termine
23
Mai

Weser-Stadionführung

Weser-Stadion Bremen / Franz-Böhmert-Straße 1 / 28205 Bremen | mehr
31
Mai

Unternehmergala 2018

mehr
12
Jun

Mittagstisch mit Senator Martin Günthner

Havanna Lounge, Börsenhof 5A/Am Dom 5 in 28195 Bremen | mehr
Unsere Partner

01.09.2016: DIE FAMILIENUNTERNEHMER - ASU

Bollhagen beklagt massiven Imageverlust / Bremer Landesbank



DIE FAMILIENUNTERNEHMER
Der Landesvorsitzende
BREMEN

Pressemitteilung

Bremen, 31.08.2016

Erste Stellungnahme zum Ergebnis der verlustreichen Verhandlung um die Bremer Landesbank:

„Das schlimmste an dem Fiasko um die Bremer Landesbank und den Verhandlungen durch die politisch Verantwortlichen ist der gigantische Imageverlust für Bremen. Wieder wird das kleinste Bundesland von den anderen belächelt! Unsere Politik hat sich nicht nur im Lande vergaloppiert und blamiert, sondern wirft ein schlechtes Licht auf unser ganzes Bundesland. Dieser Imageverlust ist mit dieser Regierung kaum mehr wett zu machen“, meint Peter Bollhagen, Landesvorsitzender des Wirtschaftsverbands DIE FAMILIENUNTERNEHMER: „Dieser Imageverlust Bremens ist ein Schlag ins Kontor unseres Standorts und die Folgen sind kaum abzusehen. Verantwortlich hierfür sind unsere beiden Bürgermeister Linnert und Sieling.“

Weiter fordert Bollhagen nun einen Schritt in Richtung Privatisierung: "Neben den ungeheuren Verlusten sollte nun schnellstmöglich über eine Privatisierung der freiwerdenden Beteiligungen an der Gewoba oder der BLG nachgedacht werden – hier sind bestimmt noch stille Reserven vorhanden.“

Für Rückfragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:
Peter Bollhagen, 0176 111 77 555, peter@bollhagen.de

Mit freundlichem Gruß

Vorstand // Referent Landes- und Regionalpresse
DIE FAMILIENUNTERNEHMER - ASU


DIE FAMILIENUNTERNEHMER (ehemals Arbeitsgemeinschaft Selbständiger Unternehmer – ASU) folgen als politische Interessenvertretung der Familienunternehmer den Werten Freiheit, Eigentum, Wettbewerb und Verantwortung. Die rund 5.000 Mitgliedsunternehmen erwirtschaften einen Jahresumsatz von ca. 300 Mrd. Euro (Vgl. BIP Deutschland: rund 2.400 Mrd. Euro). Über 90 Prozent der Unternehmen in Deutschland sind eigentümergeführte Familienunternehmen.