News
18
Mai

DIE FAMILIENUNTERNEHMER I Landesvorsitzender Peter Bollhagen: Kleinere und mittlere Betriebe müssen aufpassen, dass sie im DSGVO-Bürokratie-Sumpf nicht untergehen

Presseinformation | mehr
19
Apr

DIE FAMILIENUNTERNEHMER I Landesvorsitzender Peter Bollhagen: Die Bremische Wirtschaft trägt einseitig die Kosten eines neuen Feiertags

Presseinformation | mehr
5
Apr

DIE FAMILIENUNTERNEHMER I Landesvorsitzender Peter Bollhagen: Große Koalition muss Wünsche von Arbeitnehmern und Arbeitgebern ernst nehmen

Presseinformation | mehr
Termine
23
Mai

Weser-Stadionführung

Weser-Stadion Bremen / Franz-Böhmert-Straße 1 / 28205 Bremen | mehr
31
Mai

Unternehmergala 2018

mehr
12
Jun

Mittagstisch mit Senator Martin Günthner

Havanna Lounge, Börsenhof 5A/Am Dom 5 in 28195 Bremen | mehr
Unsere Partner

20.12.2017: DIE FAMILIENUNTERNEHMER

Familienunternehmer kritisieren Projektstau in Bremen

DIE FAMILIENUNTERNEHMER
Der Landesvorsitzende
Bremen

Pressemitteilung
Bremen, 20.12.2017

Familienunternehmer kritisieren Projektstau in Bremen


Landesvorsitzender Peter Bollhagen: Themen werden bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag verschleppt

Berlin, 20. Dezember 2017. Der Landesvorsitzende des Wirtschaftsverbands
DIE FAMILIENUNTERNEHMER in Bremen, Peter Bollhagen, kritisiert die fehlende Ernsthaftigkeit des Bremer Senats bei der Umsetzung wichtiger Projekte.

Bollhagen: „Es ist unfassbar, dass Themen bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag verschleppt werden. Seit geraumer Zeit herrscht wieder Stillschweigen um den Fortschritt eines echten ZOB, der für den Bremer Tourismus von immenser Bedeutung ist. Auch die Umsetzung von Sanierungsplänen der wichtigsten Verkehrs-Tangenten scheint noch lange nicht in greifbarer Nähe. DIE FAMILIENUNTERNEHMER kritisieren, dass weitere Infrastrukturprojekte stillstehen. Bollhagen dazu: „Wann soll zum Beispiel der Autobahnring der Autobahn A281 endlich geschlossen werden? Hierfür braucht es einen konkreten Zeitplan und umgehende Umsetzung, beides ist überfällig. Die angekündigte Digitalisierung der Verwaltung scheint ebenfalls in einer analogen Zeitschleife festzuhängen.“

Es gäbe einen großen Handlungsbedarf, Bremen für die Zukunft bzw. für die Gegenwart - aufzustellen. „Die Zeit läuft gegen uns und je mehr wir davon verstreichen lassen, desto mehr werden diese Eingriffe zu einer Operation am offenen Herzen der Hansestadt“, so Bollhagen.

+++

DIE FAMILIENUNTERNEHMER folgen als politische Interessenvertretung der Familienunternehmer den Werten Freiheit, Eigentum, Wettbewerb und Verantwortung. Die mehr als 6.000 Mitgliedsunternehmen erwirtschaften einen Jahresumsatz von ca. 460 Mrd. Euro. Über 90 Prozent der Unternehmen in Deutschland sind eigentümergeführte Familienunternehmen. Für Rückfragen und Statements:

Judith Roth
DIE FAMILIENUNTERNEHMER – e.V. Bundesgeschäftsstelle
Regionale Presse- und Medienarbeit
Charlottenstraße 24 | 10117 Berlin
Tel. 030 300 65-340 | Fax 030 300 65-390
roth@familienunternehmer.eu

Peter Bollhagen
Landesvorsitzender Bremen
DIE FAMILIENUNTERNEHMER
Pero + Partner GmbH
Berckstr. 30 | 28359 Bremen
04 21 487 42 4
bollhagen@familienunternehmer.eu