News
18
Mai

DIE FAMILIENUNTERNEHMER I Landesvorsitzender Peter Bollhagen: Kleinere und mittlere Betriebe müssen aufpassen, dass sie im DSGVO-Bürokratie-Sumpf nicht untergehen

Presseinformation | mehr
19
Apr

DIE FAMILIENUNTERNEHMER I Landesvorsitzender Peter Bollhagen: Die Bremische Wirtschaft trägt einseitig die Kosten eines neuen Feiertags

Presseinformation | mehr
5
Apr

DIE FAMILIENUNTERNEHMER I Landesvorsitzender Peter Bollhagen: Große Koalition muss Wünsche von Arbeitnehmern und Arbeitgebern ernst nehmen

Presseinformation | mehr
Termine
23
Mai

Weser-Stadionführung

Weser-Stadion Bremen / Franz-Böhmert-Straße 1 / 28205 Bremen | mehr
31
Mai

Unternehmergala 2018

mehr
12
Jun

Mittagstisch mit Senator Martin Günthner

Havanna Lounge, Börsenhof 5A/Am Dom 5 in 28195 Bremen | mehr
Unsere Partner

19.07.2012: DIE FAMILIENUNTERNEHMER - ASU

Familienunternehmer zur neuen Wasserschutzverordnung
Kosten sind unverhältnismäßig und belasten wieder einmal den Logistikstandort Bremen/Bremerhaven!


Der Landesvorsitzende Peter Bollhagen:

Kosten sind unverhältnismäßig und belasten wieder einmal den Logistikstandort Bremen/Bremerhaven!

Bremen, 19.07.2012. Der Bremer Landesvorsitzende von DIE FAMILIENUNTERNEHMER – ASU, Peter Bollhagen, kritisiert die neue Wasserschutzverordnung.

Anfang 2013 soll die neue „Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen“ in Kraft treten. Diese sieht vor, dass die kompletten Flächen von Umschlagsanlagen flüssigkeitsdicht hergerichtet werden müssen. Betroffen hiervon sind besonders ältere Umschlagsanlagen – Mit Kosten von rund 20 Millionen Euro pro Terminal ist zu rechnen.

„Die enormen Umrüstkosten stellen eine weitere zusätzliche Belastung für die Häfen und den Logistikstandort Bremen/Bremerhaven dar. Die Familienunternehmer fordern daher, dass dieser Passus der Verordnung ersatzlos gestrichen werden muss. Es sind bislang keine nennenswerten Schadensfälle bekannt. Daher gibt es keine Rechtfertigung für die hohen Kosten, die in zudem in keinem Verhältnis zu dem angestrebten Sicherheitsgewinn stehen“, so Bollhagen..

Für weitere Informationen steht Ihnen gerne zur Verfügung:
Peter Bollhagen, Landesvorsitzender DIE FAMILIENUNTERNEHMER-ASU, Bremen
Tel. 0176 111 77 555