News
18
Mai

DIE FAMILIENUNTERNEHMER I Landesvorsitzender Peter Bollhagen: Kleinere und mittlere Betriebe müssen aufpassen, dass sie im DSGVO-Bürokratie-Sumpf nicht untergehen

Presseinformation | mehr
19
Apr

DIE FAMILIENUNTERNEHMER I Landesvorsitzender Peter Bollhagen: Die Bremische Wirtschaft trägt einseitig die Kosten eines neuen Feiertags

Presseinformation | mehr
5
Apr

DIE FAMILIENUNTERNEHMER I Landesvorsitzender Peter Bollhagen: Große Koalition muss Wünsche von Arbeitnehmern und Arbeitgebern ernst nehmen

Presseinformation | mehr
Termine
23
Mai

Weser-Stadionführung

Weser-Stadion Bremen / Franz-Böhmert-Straße 1 / 28205 Bremen | mehr
31
Mai

Unternehmergala 2018

mehr
12
Jun

Mittagstisch mit Senator Martin Günthner

Havanna Lounge, Börsenhof 5A/Am Dom 5 in 28195 Bremen | mehr
Unsere Partner

28.01.2014: DIE FAMILIENUNTERNEHMER - ASU

Bollhagen: Verkaufsoffene Sonntage steigern Attraktivität der Innenstadt - und geben die Chance für Angebote gegen das zunehmende Internet-Shopping

Bremen, 27.01.2014. Zu einer attraktiven Innenstadt gehören verkaufsoffene Sonntage, meint Peter Bollhagen, Bremer Landesvorsitzender der FAMILIENUNTERNEHMER: „In entspannter Atmosphäre ohne Zeitdruck und als Event für die ganze Familie werden verkaufsoffene Sonntage von den Bürgerinnen und Bürgern in Bremen und dem Umland gerne angenommen. Bremen ist ein Oberzentrum für die Region und steht somit auch im Wettbewerb mit dem niedersächsischen Umland und stadtnahen Einkaufszentren. Die dort veranstalteten verkaufsoffenen Sonntage locken auch viele Bremerinnen und Bremer aus der Innenstadt weg - hier muss die Bremer Politik reagieren und dem Einzelhandel die Chance einräumen, entsprechende Angebote machen zu können.“

Bollhagen weiter: „Gerade hinsichtlich des zunehmenden Drucks des Einzelhandels, dem zunehmendem Internet-Shopping wichtige neue Akzente entgegenzusetzen, müssen sich Einzelhändler an ihren Standorten attraktiv, erlebnis- und Informationsaktiv präsentieren. Verkaufsoffene Sonntage bieten hier eine nachhaltige Chance. Eine Beeinträchtigung von Beschäftigten als Gegenargument heranzuziehen ist absurd: Arbeitszeitgesetz und Tarifrecht regeln, dass keine Mehrarbeit entsteht. Zudem gibt es Feiertagszuschläge und entsprechenden Zeitausgleich, was vielen Beschäftigten sehr entgegenkommt.“

Für weitere Informationen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Peter Bollhagen
Landesvorsitzender DIE FAMILIENUNTERNEHMER - ASU, Bremen
Tel. 0176 111 77 555