News
18
Mai

DIE FAMILIENUNTERNEHMER I Landesvorsitzender Peter Bollhagen: Kleinere und mittlere Betriebe müssen aufpassen, dass sie im DSGVO-Bürokratie-Sumpf nicht untergehen

Presseinformation | mehr
19
Apr

DIE FAMILIENUNTERNEHMER I Landesvorsitzender Peter Bollhagen: Die Bremische Wirtschaft trägt einseitig die Kosten eines neuen Feiertags

Presseinformation | mehr
5
Apr

DIE FAMILIENUNTERNEHMER I Landesvorsitzender Peter Bollhagen: Große Koalition muss Wünsche von Arbeitnehmern und Arbeitgebern ernst nehmen

Presseinformation | mehr
Termine
23
Mai

Weser-Stadionführung

Weser-Stadion Bremen / Franz-Böhmert-Straße 1 / 28205 Bremen | mehr
31
Mai

Unternehmergala 2018

mehr
12
Jun

Mittagstisch mit Senator Martin Günthner

Havanna Lounge, Börsenhof 5A/Am Dom 5 in 28195 Bremen | mehr
Unsere Partner

09.10.2015: DIE FAMILIENUNTERNEHMER - ASU

Die Familienunternehmer fordern, den Netzausbau voranzutreiben und Energiewende positiv zu



DIE FAMILIENUNTERNEHMER
Der Landesvorsitzende
BREMEN

Pressemitteilung

Bremen, 09.10.2015

Die Familienunternehmer fordern, den Netzausbau voranzutreiben und Energiewende positiv zu gestalten

Die Familienunternehmer in Norddeutschland stehen der Energiewende insgesamt positiv gegenüber. Auch eine Unternehmensbefragung der 80 deutschen IHK's belegt dies: Die norddeutschen Unternehmen bewerten die Auswirkungen der Energiewende deutlich positiver als im Bundesdurchschnitt: Bei einer Bewertungsbreite von -100 (Auswirkungen von allen "sehr negativ" bewertet) bis +100 (alle "sehr positiv") liegt der Gesamtwert für Norddeutschland bei "plus 3,0" (Bundesdurchschnitt: "minus 3,4"). Gegenüber dem letzten Jahr hat sich die Einschätzung damit um über zehn Punkte verbessert (2014: "minus 7,1"). (Quelle: IHK Nord)

„Wir sehen in der Energiewende eine große Chance für Norddeutschland. Sie ist eine der größten Herausforderungen der Politik. Wir sehen aber auch einen dringenden Handlungsbedarf beim Netzausbau, ebenso wie über 81 Prozent der befragten norddeutschen Unternehmen“, so Peter Bollahgen, Landesvorsitzender DIE FAMILIENUNTERNEHMER: „Daher unterstützen wir die Marketing-Kampagne der Handelskammer Bremen für den Netzausbau. Wir müssen erreichen, dass der weitere Ausbau erneuerbarer Energie auch effektiv ist.“

Bollhagen weiter: „Noch kann die erzeugte Energie nicht an die Orte weitertransportiert werden, wo sie benötigt wird. Das ist ein nicht hinzunehmender Zustand und eine Bremse auch für die Unternehmen, die Millionen von Euro in diese Anlagen investiert haben. Abgeschaltete Windräder darf es zukünftig nicht mehr geben.“

Für weitere Informationen steht gerne zur Verfügung:
Peter Bollhagen, 0176 111 77 555, peter@bollhagen.de

Mit herzlichem Gruß,
Volker Schwennen
Landespresse
DIE FAMILIENUNTERNEHMER

DIE FAMILIENUNTERNEHMER folgen als die politische Interessenvertretung für mehr als 180.000 Familienunternehmer den Werten Freiheit, Eigentum, Wettbewerb und Verantwortung. Die Familienunternehmer in Deutschland beschäftigen in allen Branchen rund 8 Millionen Mitarbeiter und erwirtschaften jährlich einen Umsatz in Höhe von 1.700 Milliarden Euro.