News
18
Mai

DIE FAMILIENUNTERNEHMER I Landesvorsitzender Peter Bollhagen: Kleinere und mittlere Betriebe müssen aufpassen, dass sie im DSGVO-Bürokratie-Sumpf nicht untergehen

Presseinformation | mehr
19
Apr

DIE FAMILIENUNTERNEHMER I Landesvorsitzender Peter Bollhagen: Die Bremische Wirtschaft trägt einseitig die Kosten eines neuen Feiertags

Presseinformation | mehr
5
Apr

DIE FAMILIENUNTERNEHMER I Landesvorsitzender Peter Bollhagen: Große Koalition muss Wünsche von Arbeitnehmern und Arbeitgebern ernst nehmen

Presseinformation | mehr
Termine
23
Mai

Weser-Stadionführung

Weser-Stadion Bremen / Franz-Böhmert-Straße 1 / 28205 Bremen | mehr
31
Mai

Unternehmergala 2018

mehr
12
Jun

Mittagstisch mit Senator Martin Günthner

Havanna Lounge, Börsenhof 5A/Am Dom 5 in 28195 Bremen | mehr
Unsere Partner

23.11.2015: DIE FAMILIENUNTERNEHMER - ASU

Familienunternehmer: Gute Entscheidung: Beidseitige Öffnung des Walls



DIE FAMILIENUNTERNEHMER
Der Landesvorsitzende
BREMEN

Pressemitteilung

Bremen, 23.11.2015

Familienunternehmer: Gute Entscheidung: Beidseitige Öffnung des Walls

„Wir begrüßen die Entscheidung von Umweltsenator Lohse, den Wall nun wieder beidseitig zu öffnen“, sagt Peter Bollhagen, Landesvorsitzender DIE FAMILIENUNTERNEHMER: „Nach den ersten Erfahrungen mit der Einbahnstraßenlösung unterstützen wir den Wunsch der ansässigen Geschäftsleute, den Wall noch vor dem Weihnachtsgeschäft wieder zweispurig zu öffnen. Der jetzige Zustand ist existenzbedrohend; die Verkehrsführung mehr als unübersichtlich.“

Zum Abriss des Harms-Gebäudes irgendwann im nächsten Jahr muss dann noch mal ganz neu über die Verkehrssituation nachgedacht werden, sagt Bollhagen.

„Und wenn schon die beginnende Vorweihnachtszeit für gute Entscheidungen genutzt wird, könnte auch gleich das Parkverbot im Concordia-Tunnel – gerade jetzt – zusätzlich in der Zeit des Feierabendverkehrs mindestens von 17:00 bis 19:00 Uhr aufgehoben werden.“

Mit freundlichem Gruß,

Volker Schwennen
Referent Landespresse Bremen
Vorstand DIE FAMILIENUNTERNEHMER

DIE FAMILIENUNTERNEHMER folgen als die politische Interessenvertretung für mehr als 180.000 Familienunternehmer den Werten Freiheit, Eigentum, Wettbewerb und Verantwortung. Die Familienunternehmer in Deutschland beschäftigen in allen Branchen rund 8 Millionen Mitarbeiter und erwirtschaften jährlich einen Umsatz in Höhe von 1.700 Milliarden Euro.